Tipps für die richtige Bildauswahl bei Facebook Werbeanzeigen

Claudia am in Performance

Facebook Werbeanzeigen konkurrieren im Newsfeed der Benutzer mit Bildern und Videos von Freunden und Bekannten. Es ist daher wichtig, sich von der Masse abzuheben und die Aufmerksamkeit der Nutzer mit ansprechenden Bildern zu erregen. Neben dem richtigen Format gibt es noch viele weitere Tipps, die hinsichtlich der Bildauswahl bei Facebook Werbeanzeigen beachtet werden sollen. Diese werden in folgendem Beitrag kurz behandelt.

Richtiges Format

Beachten Sie beim Hochladen der Bilder die empfohlenen Bildspezifikationen auf Facebook. Für Link Ads, welche auf eine externe Landingpage verweisen, wird von Facebook eine Mindestgröße von 1.200 x 628 px, bzw. ein Seitenverhältnis von 1,91:1 empfohlen. Bei Carousel Ads gilt ein Format von 1.080 x 1.080 px, bzw. ein Verhältnis von 1:1.

Eine vollständige Liste der unterschiedlichen Anzeigenformate und Bildspezifikationen finden Sie im Facebook Ads Guide.

Emotionen

Bilder mit Menschen und Emotionen funktionieren auf Facebook am besten. Wenn Sie Ihr Produkt auf Facebook bewerben möchten, sollten Sie also am besten Personen zeigen, die das Produkt verwenden. Die Zielgruppe sollte sich dabei mit den gezeigten Personen identifizieren können. Durch die Emotionen soll die Aufmerksamkeit der Leser geweckt werden – die Werbebotschaft selbst können Sie im Anzeigentext bzw. in der Beschreibung deponieren.

20% Text-Regel

Grundsätzlich ist es erlaubt, Bilder von Werbeanzeigen mit Texten zu ergänzen. Allerdings sollten Sie auf zu viel Text im Bild verzichten und die Werbebotschaft in den dafür vorgesehenen Textfeldern unterbringen. Die berühmte 20%-Textregel hat Facebook zwar vor einiger Zeit abgeschafft, dennoch wird die Reichweite von Werbeanzeigen mit zu viel Text gedrosselt. Bitte beachten Sie, dass auch Schriftzüge von Logos oder ähnlichem von Facebook als Text deklariert werden.

Hilfreich ist das Tool von Facebook, mit welchem der Textanteil des Bildes überprüft werden kann: https://www.facebook.com/ads/tools/text_overlay

Stockfotos

Generell ist es empfehlenswert, nur eigene Bilder für die Facebook Werbeanzeigen zu verwenden. Sollte aber kein passendes Bildmaterial zur Verfügung stehen, kann auch auf Stockbilder zurückgegriffen werden. Seit August 2013 gibt es eine Kooperation zwischen Facebook und Shutterstock, wodurch über 25 Millionen Shutterstock-Bilder kostenlos für Facebook-Werbeanzeigen verwendet werden können. Die Funktion wurde direkt in den Werbeanzeigenmanager integriert, was die Auswahl der Bilder sehr vereinfacht. Auf „klassische“ Stock-Fotos sollte allerdings verzichtet werden, da Nutzer diese relativ leicht identifizieren und im Newsfeed ignorieren.

Bitte beachten, dass die Shutterstock-Bilder nur für Facebook Werbeanzeigen verwendet werden dürfen. Für Banner außerhalb von Facebook, für die Website oder für Printmaterial muss das Bild nach wie vor gekauft werden. Auch wenn Sie Beiträge auf Ihrer Facebookseite ohne Werbebudget veröffentlichen, darf das Stockfoto ohne Kauf nicht veröffentlicht werden.

A/B Tests

Alle obigen Tipps sind zwar hilfreich und empfehlenswert zu beachten, dennoch kann jede Zielgruppe anders sein und auf die ausgewählten Creatives unterschiedlich reagieren. Deshalb empfiehlt es sich, Werbeanzeigen mittels A/B-Tests parallel laufen zu lassen, um das Optimum für die eigene Zielgruppe finden zu können.

Wir stehen Ihnen gerne zur Seite, falls Sie Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Facebook Ad Kampagne benötigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer am Ball bleiben!

Mit dem eMagnetix-360°-Newsletter erhalten Sie monatlich aktuelle News rund um Themen der Online Marketing Welt!

Ich interessiere mich zusätzlich für den 7-Wochen-Online-Marketing-Kurs

Ja (Monatsbudget bis € 500)Ja (Monatsbudget ab € 500)Nein

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters gemäß den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann die Einwilligung jederzeit widerrufen.