Relevanz von Anzeigenerweiterungen

Julia am in

Neben der Erstellung von Anzeigentexten ist es bei Google AdWords auch möglich, Anzeigenerweiterungen hinzuzufügen. In Anzeigenerweiterungen können noch zusätzliche Informationen und Kernmessages für die Nutzer bereitgestellt werden. In den vergangenen Jahren hat sich in Bezug auf die Erweiterungen einiges getan und Google hat ständig neue Möglichkeiten für uns zur Verfügung gestellt.

Was sind Anzeigenerweiterungen und welche gibt es?

Anzeigenerweiterungen dienen dazu, zusätzliche Informationen in den bezahlten Such- und Displayanzeigen bereitzustellen. Man hat die Möglichkeit, weitere USPs in den Anzeigen einzubauen und die Anzeigen wirken dadurch größer und präsenter. Anzeigenerweiterungen werden nicht immer ausgespielt – Google entscheidet, welche Erweiterungen relevant für den Nutzer sind und spielt diese automatisch aus. Google hat viele verschiedene Anzeigenerweiterungen für uns bereitgestellt und nachfolgend werden die wichtigsten kurz beschrieben.

Sitelink Erweiterungen

Mit Sitelinks können zusätzliche Links auf bestimmte Unterseiten Ihrer Website in die Anzeige eingefügt werden. Der Nutzer hat somit die Möglichkeit, gleich auf bestimmte Unterseiten zu navigieren, die für ihn interessant sind. Sitelinks können einzeilig oder mehrzeilig dargestellt werden. Diese Erweiterung gibt es schon sehr lange und ist als Basis-Erweiterung zu sehen.

Call Outs

Hierbei handelt es sich um eine zusätzliche Zeile, in der USPs und Alleinstellungsmerkmale integriert werden können. Auch diese Erweiterung ist eine Basis-Erweiterung und sollte unbedingt genutzt werden.

Snippets

Mit Snippets können bestimmte Aspekte von Produkten oder Dienstleistungen angezeigt werden. Beispielsweise könnten bei einem Hotel zusätzliche Inhalte zum Thema „Ausstattung“ eingefügt werden, wie beispielsweise „WLAN“, „Sonnenterrasse“ oder „Sauna“. Auch diese Erweiterung sollte nach Möglichkeit unbedingt genutzt werden.

Preiserweiterung

Mit der Preiserweiterung können Produkte oder Dienstleistungen noch präsenter dargestellt und beschrieben werden. Neben den Preisen können auch noch zusätzlich ein paar kleine Informationen zum Produkt selbst hinzugefügt werden. Eine wirklich interessante Anzeigenerweiterung, mit der die Anzeige sehr präsent dargestellt wird.

Weitere…

Neben den soeben genannten Erweiterungen gibt es auch noch viele andere, die verwendet werden können: Standorterweiterung, Anruferweiterung, SMS Erweiterung, Angebotserweiterung oder App-Erweiterung. Je nachdem, welches Ziel die Kampagnen verfolgen, sollte man die entsprechenden Erweiterungen verwenden.

 

Gründe für die Verwendung von Anzeigenerweiterungen

Anzeigen werden mit Erweiterungen noch informativer und relevanter für den Nutzer, da sie zusätzliche Informationen bieten. Außerdem werden die Anzeigen dadurch größer und präsenter dargestellt, was dabei hilft, sich von Mitbewerbern abzuheben. Des Weiteren wird durch Anzeigenerweiterungen die Qualität gesteigert, was wiederum zu geringeren Klickpreisen führt.

Google stellt uns mit Anzeigenerweiterungen ein sehr gutes Werkzeug zur Verfügung, welches unbedingt genutzt werden sollte. Wichtig dabei ist die richtige Anwendung und auch Strategie dahinter – nicht jede Erweiterung macht auch für jedes beworbene Produkt oder für jede beworbene Dienstleistung Sinn.

Tipp: Die meisten der oben genannten Anzeigenerweiterungen sind natürlich auch bei Bing Ads verfügbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer am Ball bleiben!

Mit dem eMagnetix-360°-Newsletter erhalten Sie monatlich aktuelle News rund um Themen der Online Marketing Welt!

Ich interessiere mich zusätzlich für den 7-Wochen-Online-Marketing-Kurs

Ja (Monatsbudget bis € 500)Ja (Monatsbudget ab € 500)Nein

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters gemäß den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann die Einwilligung jederzeit widerrufen.